Reisen mit Kind/ Baby  (Teil 2)

Ich packe meinen Koffer und nehme mit... Sommerzeit ist Reisezeit, willkommen zu Teil 2 des Reiseblogs "Reisen mit Kind". Diesmal soll es darum gehen, was in der Reisetasche nicht fehlen darf und wo die Vorteile zwischen Pauschal- und selbst zusammengestellter Reise liegen.

Eine gute Vorbereitung ist das A und O. Bei der Reise mit Kind bzw. der Buchung für euch als Familie gilt dies ganz besonders. Familienfreundliche Unterkünfte sind nämlich oft heißbegehrt und werden unter der Hand oder über Connections weitergegeben. Ganz konkret heißt das für dich, liebe Mami: der frühe Vogel fängt den Wurm. Als Familie kann man nämlich gar nicht früh genug anfangen zu planen, zu recherchieren, zu kalkulieren, anzufragen und sich über alles einen guten Überblick zu verschaffen.

Eine Reise mit Kind sollte immer gut geplant sein. Beispielsweise veröffentlichen Airlines ca. 11 Monate vorher ihre Flugpläne, im Reisebüro bringen die Veranstalter etwa 7-8 Monate vorher ihre Angebote heraus und auch bei privaten Unterkünften lohnt es sich frühzeitig nachzufragen. Stammgäste buchen für das kommende Jahr nämlich gerne direkt nach der Sommersaison. Kurzfristige Schnäppchenangebote oder Last Minute-Angebote sind heutzutage als Familie nicht (mehr) der Fall.

Pauschalreise vs. selbst zusammengestellte Reise

Eine der großen Fragen aller Fragen ist: pauschal oder auf eigene Faust reisen? Ganz allgemein lässt sich diese Frage leider nicht beantworten, es kommt nämlich immer auf die eigene Vorliebe und Erwartung deiner Reise mit Kind an.

Pauschal

Alle Reisebausteine werden bequem und schnell in einem Paket gebucht. Für Buchungen bei deutschen Reiseveranstaltern gilt deutsches Reisevertragsrecht. Es gibt außerdem mehr Durchführungssicherheit, wenn sich z.B. ein Flug verspätet, wartet der Anschluss in aller Regel bzw. der Veranstalter sorgt für Ersatz.

Check-in ist meistens nur am Schalter möglich. Dafür gelten in vielen Hotels und bei vielen Fluggesellschaften in aller Regel vergünstigte Preise für Kinder (von 2 bis unter 12 Jahren), wenn zwei Vollzahler dabei sind. Babys bzw. Kinder bis zwei sind meist kostenlos dabei. Zudem ist nur eine Anzahlung von bis zu 20% zu leisten, für eine Stornierung gibt es einen festen Ansprechpartner.

Große Familien oder Singles mit Kind haben bei Pauschalreisen meistens das Nachsehen.

Auf eigene Faust

Für jeden Reisebaustein benötigt es eine eigene Recherche und eine separate Buchung. Bei Buchung von Privatpersonen (z.B. privaten Ferienwohnungen) gilt Privatrecht, manchmal auch das Recht des Anbieters im Ausland. Da die Reisebausteine unabhängig voneinander gebucht wurden, trägt das Risiko bei Verspätungen/ Ausfällen die Familie selbst.

Oft ist ein Online-Check-in am Vorabend möglich. Die vergünstigten Preise für Kinder kommen nicht immer zum tragen, gerade bei Flügen müssen die Kinder ab 12 Jahren den vollen Preis zahlen. Auch die komplette Reisesumme muss im Vorfeld beglichen werden, um eine verbindliche Buchungsbestätigung von Mietwagen, Hotel, Flug etc. zu erhalten. Sollte es zu einer Stornierung kommen, so müssen alle Reisebausteine separat von den Eltern, also euch, storniert werden.

Das große Plus ist die gezielte Buchung von passenden Urlaubsmodellen (z.B. spezielle Unterkünfte, individuelle Urlaubsdauer).

Kofferpacken für die Reise mit Kind

Auf www.kidsaway.de findest du einige Check- und Packlisten für deine Reise mit Kind, die du dir im Vorfeld ausdrucken und bereitlegen kannst.

Ganz wichtig ist aber z.B. die Wickeltasche für dein Baby. Diese sollte Folgendes beinhalten: Feuchttücher und Pflegezubehör (am besten der doppelte Normalbedarf), Handdesinfektionsspray und Desinfektionsspray für Oberflächen, Papiertücher, mehrere luftdicht verschließbare Plastiktüten, kleines Spielzeug fürs Baby, zwei komplette Sets Wechselkleidung fürs Kind, Wickelunterlagen, Windeln oder Windelhöschen (doppelte Menge), Wundsalbe, kleine Decke/ Mulltuch, geeignete Kopfbedeckung (z.B. Sonnenmütze, Mützchen für kühle Luft im Flugzeug).

Bitte denke auch an alle Reiseunterlagen, aktuelle Kinderpässe und eure Ausweise, ggf. internationale Führerscheine, eine kleine Reiseapotheke, die wichtigsten Telefonnummern auf einen Blick und sonstige wichtige Gesundheitschecks, die anstehen könnten (bspw. Impfungen für die Reise mit Kind, U-Untersuchungen, bei Schwangerschaft Mutterpass).

Die nachfolgenden Dinge sind, neben den alltäglichen Kleidern und der Ausstattung/ Pflege, die ihr täglich benutzt, sehr wichtig für dein Kind. Leider werden sie öfter auf der Reise mit Kind vergessen bzw. unvollständig eingepackt. Daran solltest du beim Packen denken bzw. bei den Unterkünften nachfragen, ob vorhanden: Babydecke, Babygeschirr und -besteck, Babynagelschere, Babyphone, Babyreisebett plus Matratze und Laken, Babyschlafsack, Babyshampoo, Feuchttücher (oder Waschlappen, Wattepads), Kapuzenhandtuch/ Badeponcho, Krabbeldecke, Lätzchen, Schnuller mit Ersatzschnuller, Nachtlicht, Kuscheltier, Wundsalbe für den Windelbereich und Wickelunterlagen. Gegebenenfalls Windeln/ Windelhöschen/ genügend Unterhosen, transportables Töpfchen/ Toilettenaufsatz und tragbarer Kinderhochstuhl.

Sonne- UV beschichtete

Kopfbedeckung, sowie Sonnenschirm, Strandmuschel, Badekleidung und ein UV Tuch, eine Sonnenbrille und unbedingt eine mineralische, parfümfreie Sonnencreme min, 30LF

 

Fazit

"Alle Reisen haben eine heimliche Bestimmung, die der Reisende nicht ahnt." (Martin Buber)

Liebe Mami, lass dir Zeit bei der Wahl eurer Reise. Gerade der erste Familienurlaub ist immer was ganz Besonderes. Lass ihn zu einer besonderen Reise mit Kind/ Baby werden, indem du dir genügend Zeit für die Vorbereitungen nimmst, gut planst und dich informierst. Wenn der Organisationsteil erstmal geschafft ist, heißt es: Ab in den Urlaub! Genießen, entspannen kuscheln und - mit Kindern - immer spontan bleiben!